Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Events, Unternehmen & Marken
25.01.2018

'Best Cars 2018': VW räumt trotz Dieselskandal ab

Die Sieger der 'Best Cars 2018' von 'Auto Motor und Sport' (Foto: Motor Presse Stuttgart)

Volkswagen ist in diesem Jahr die erfolgreichste Marke der Leserwahl 'Best Cars 2018' von Auto Motor und Sport aus dem Hause Motor Presse Stuttgart. Mit vier Siegen gewinnen die Wolfsburger so viele Kategorien wie keine andere Marke. Dazu kommen zwei weitere Podiumsplätze. Im Vergleich zum Vorjahr holt sich die Marke sowohl mit dem neuen Polo (Kleinwagen) als auch dem Golf (Kompaktklasse) die Spitzenplätze zurück. Seinen Vorjahreserfolg verteidigt der VW Up bei den Mini Cars. Vierter Kategoriesieger von VW  ist der Multivan.

BMW mit zwei ersten Plätzen, Mercedes mit einem Kategoriesieg

BMW und Mercedes-Benz kommen mit ihren Modellen auf jeweils acht Platzierungen unter den Top 3. BMW sichert sich zwei Kategoriesiege: mit der Fünfer-Serie in der Oberen Mittelklasse und mit dem X1 bei den Kompakten SUV/Geländewagen. Mercedes-Benz gewinnt die Kategorie Große SUV/Geländewagen mit seiner G-Klasse.

Porsche dreimal auf dem ersten Platz

Porsche kann seine drei Erfolge aus dem Vorjahr wiederholen. Der 911 setzt sich bei den Sportwagen edurch. Auch bei den Cabrios gewinnt der 911 und schafft damit die Titelverteidigung. In der Luxusklasse behauptet sich der Panamera knapp gegen den Audi A8.

Importwertung: Jaguar, Škoda und Volvo trumpfen auf

Bei den ausländischen Marken verteilen sich die Siege auf weniger Marken als im Vorjahr: Konnten sich 2017 noch zehn Importeure über einen 'Best Cars'-Pokal freuen, so sind es 2018 nur noch acht. Jaguar, Škoda und Volvo verbuchen Doppelsiege. Die Traditionsmarke Jaguar punktet mit dem F-Type bei den Sportwagen und bei den Cabrios. Škoda gewinnt mit dem neuen SUV Karoq sowie mit dem Octavia. Volvo wiederholt seinen Doppelsieg von 2017 und sichert sich die BEST CARS-Trophäen in der Oberen Mittelklasse mit dem S90/V90 und bei den Großen SUVs/Geländewagen mit dem XC90.

Die Marken des FCA-Konzerns stehen in der Lesergunst mit ihren besonders emotionalen und sportlichen Modellen ganz vorn. Der Abarth 595/695 gewinnt vor dem Fiat 500 bei den Mini Cars, der Alfa Romeo Giulia in der Mittelklasse. Ein Modell-Klassiker hat auch bei den Kleinwagen die Nase vorn: Der Mini verteidigt souverän seinen Spitzenplatz. Eine besonders knappe Entscheidung der gesamten gibt es bei den Vans: Hier überholt der Seat Alhambra den Vorjahressieger Renault Espace um 0,4 Prozent.

In der Luxusklasse wählten die Teilnehmer zum vierten Mal in Folge den Tesla S aus den USA auf den ersten Platz in der Importwertung.

'Best Cars 2018'

In diesem Jahr standen bei der Leserwahl 'Best Cars 2018' von Auto Motor und Sport 385 Modelle in elf Klassen zur Wahl. Die Awards werden heute (25.1) im Rahmen einer Siegerehrung in Stuttgart verliehen. Rund 400 geladenen Gäste aus der Autobranche kamen zu der Preisverleihung im Internationalen Congresscenter Stuttgart.

(vg)