Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Events
02.02.2018

iF Design Award: Sieger stehen fest, 75 Arbeiten mit Gold geehrt

Die Preisträger des iF Design Awards 2018 stehen fest. Aus 6.402 Beiträgen von 2.955 Teilnehmern aus 54 Ländern hat die 63-köpfige Jury die Sieger in sieben Disziplinen gekürt. 1.218 Einreichungen wurden in den Disziplinen Produkt-, Kommunikations-, und Verpackungsdesign, Service Design/UX, Architektur und Innenarchitektur sowie Professional Concept ausgezeichnet. 75 herausragende Beiträge wurden mit einem iF Gold Award bedacht.

Unter anderem gehen sechs Auszeichnungen an die Peter Schmidt Group, Frankfurt. Gewürdigt wurden folgende Projekte: das Packaging Design für die Biermarke Wolfscraft sowie die Osram Automobil-Leuchtmittel, das Corporate Design für das von Juchheim neu eröffnete Café Europe in Tokio sowie die Accessoire-Kollektion N Über C und schließlich der Corporate Sound für Schüco, kreiert mit Instrumenten, die aus Produkten des Unternehmens gefertigt sind, sowie das Messekonzept für den eigenen Stand auf der EuroShop 2017.

Metsä Board, Hersteller von Premium-Frischfaserkarton, wurde für sein Kartonbecherkonzept "Lidloc" mit einem  iF Design Award ausgezeichnet. Auch der Uhrenhersteller Nomos wurde geehrt. Der Hersteller mechanischer Zeitmesser hat zum siebten Mal in Folge den iF Design Award erhalten – diesmal für Modell Metro Neomatik 39 Silvercut. Auch die Marken- und Designagentur WirDesign Communication AG mit Sitz in Berlin und Braunschweig hat erneut einen iF Design Award gewonnen. Ausgezeichnet wurde der Geschäftsbericht 2016 der Städtischen Werke Magdeburg (SWM) in der Disziplin Communication – Annual Reports.

Unter den über 6.400 eingereichten Beiträgen zeichnete die Jury in der Kategorie 'Communication' zudem drei Projekte von hw.design aus: die Geschäftsberichte von 2016 von Fresenius Medical Care und The Linde Group sowie die neugestaltete Corporate Website der Jost Hurler Gruppe.

Strichpunkt wurde beim iF Design Award 2018 mit insgesamt 15 Preisen ausgezeichnet. Die frei zugängliche Audi-Brand-Plattform wurde in der Kategorie Website ausgezeichnet. In der Kategorie 'Corporate Identity/ Branding' konnten der neue Auftritt des Staatsschauspiels Dresden sowie das Porsche Key Visual zur Markteinführung des Panamera die Jury überzeugen. Die Kalender des Verlags Hermann Schmidt ('An Apple A Day') und Scheufelen ('Matters of the Heart') sowie der Bosch-Megatrend-Report und das Strichpunkt-Magazin erhielten in der Kategorie 'Magazines/ Press/Publishing' das Label. Weitere acht Auszeichnungen gingen an die Online-Berichte von ALSO und Telefónica Deutschland, die Jahresberichte 2015 und 2016 der Baden-Württemberg Stiftung sowie die Reportings von Dekra, Trumpf, MAN und der Metro Group.

Alle Preisträger werden am 9. März 2018 in BMW Welt in München bei der iF Design Award Night geehrt. Seit 65 Jahren ehrt der iF Design Award ausgezeichnete Gestaltung. Mehr über die Sieger 2017 lesen Sie hier. 

(vg)