Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   


Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler

ANZEIGE

Research and Results 2016



Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Matching. Entscheider im Dialog

Blick ins Buch | Bestellung


ANZEIGE

Handel
17.07.2012

Zeil ist Deutschlands meistbesuchte Einkaufsmeile

Die Frankfurter Einkaufsmeile Zeil ist Deutschlands meistbesuchte Einkaufsmeile. In Spitzenzeiten zieht die Lage stündlich über 13.000 Besucher an.

Die Frankfurter Einkaufsmeile Zeil ist Deutschlands meistbesuchte Einkaufsmeile. In Spitzenzeiten zieht die Lage stündlich über 13.000 Besucher an. Die Kölner Schildergasse als bisheriger Spitzenreiter und die Kaufingerstraße in München komplettieren das Spitzentrio. Dies ist das Ergebnis der Passantenfrequenzzählung 2012 von Jones Lang LaSalle. Die jährlich durchgeführte Erhebung mit insgesamt rund 700.000 gezählten Passanten beruht auf der zeitgleichen Ermittlung der Passantenströme in den 170 Top-Einkaufsstraßen Deutschlands.

Die Frankfurter Zeil erreicht mit stündlich bis zu 13.120 Passanten erstmals die Spitzenposition der seit 1999 jährlich durchgeführten Zählung. Die aktuelle Frequenz liegt dabei deutlich über dem Mittelwert der vergangenen fünf Jahre (12.300). Die Kölner Schildergasse als Spitzenreiter der beiden Vorjahre muss sich in diesem Jahr mit Rang 2 begnügen. Mit 12.930 Passanten pro Stunde liegt sie aber nur knapp hinter der Zeil und fast exakt auf dem Niveau ihres 5-Jahres-Durchschnitts. Die Kaufingerstraße in München (11.820) verbessert sich um einen Platz auf Rang 3 des Rankings, gefolgt von der Stuttgarter Königstraße (11.335), die ebenfalls um einen Platz auf Rang 4 aufsteigt. Die Hamburger Mönckebergstraße (10.380) komplettiert die Top 5 und kann sich im Vergleich zu 2011 gleichfalls um einen Platz verbessern. Wie in den Vorjahren ziehen alle Top 5-Lagen jeweils mehr als 10.000 Passanten je Stunde an.

Die Ludgeristraße in Münster (9.420; bundesweit Rang 9) ist neben ihrer Top 10-Platzierung auch die bestfrequentierte Einkaufsmeile in der Kategorie 250.000 bis 500.000 Einwohner. Es folgen die Wiesbadener Kirchgasse (8.855; 12) und fast gleichauf die Bahnhofstraße in Bielefeld (8.515; 15). Die Mannheimer Planken (7.360; 24) und die Aachener Adalbertstraße (5.155; 44) vervollständigen die Top 5 in dieser Kategorie.

Bei den mittelgroßen Städten mit 100.000 bis 250.000 Einwohnern ist die Ulmer Hirschstraße (8.620; 14) das Maß der Dinge. Auf den Rängen 2 und 3 folgen die Bahnhofstraße in Saarbrücken (6.705; 25) und die Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg (6.590; 27). Die Simeonstraße in Trier (6.525; 28) und die Schönbornstraße in Würzburg (5.655; 39) komplettieren die Top 5 dieser Gruppe.

In der Kategorie unter 100.000 Einwohnern bestätigt der Seltersweg in Gießen (3.850; 73) seine Führungsrolle aus den Vorjahren, gefolgt von der 1a-Lage Holm in Flensburg (3.825; 74). Der Grüne Markt in Bamberg (3.790; 75), die Ludwigstraße / Theresienstraße in Passau (3.695; 78) und die Kanzleistraße in Konstanz (3.170; 90) machen in dieser Kategorie die Top 5 komplett.

Düsseldorf weiter führend bei den Luxusmeilen

Die Düsseldorfer Königsallee (5.935; 33) hat ihren Vorjahreswert leicht verbessert und ist einmal mehr klarer Spitzenreiter unter den international renommierten deutschen Luxusmeilen. Keine andere Lage dieser Ausrichtung schafft den Sprung in die bundesweiten Top 50. Mit großem Abstand folgen der Neue Wall in Hamburg (2.835; 100), die Stuttgarter Stiftstraße (2.310; 123), die Münchner Maximilianstraße (1.800; 142) und die Goethestraße in Frankfurt (1.520; 151).

(vg)
Dateien:
Passantenfrequenzen 201214.7 K