Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Handel
29.06.2011

Studie: Mobile Shopping gewinnt an Bedeutung

Was bewegt Händler und Käufer, wie entwickeln sich Mobile und Social Commerce? Wie und wann shoppen die Deutschen und worauf legen sie beim Einkauf besonderen Wert? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Studie 'eCommerce 2011' des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh). Dafür wurden bundesweit 1.020 Interviews mit Online-Nutzern geführt.

78 Prozent der Befragten gaben an, bereits einmal im Internet eingekauft zu haben. Ihnen sind Sicherheit, schnelle Abwicklung, guter Service, niedrige Preise und das passende Bezahlverfahren wichtig. Die Vorkasse ist nach wie vor die am meisten akzeptierte Zahlart. Danach folgen PayPal auf Platz 2 und die Bezahlung per Nachnahme auf dem dritten Platz.

Die Möglichkeit, unterwegs einzukaufen und zu bezahlen wird von 5,5 Prozent der befragten Nutzer wahrgenommen. Mobile Commerce entwickelt sich dabei laut bvh zum klaren Wettbewerbsvorteil: Anhand der Möglichkeit, immer und überall zu Shoppen, profitiere der Handel von sogenannten Impulskäufen, also Szenarien, in denen der Kunde spontan zum Smartphone greift und den Kauf abschließt.

(vg)