Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Matching. Entscheider im Dialog

Blick ins Buch | Bestellung


Handel
12.09.2014

Studie: E-Shops für Lebensmittel im Test

Die „E-Shop-Analyse Lebensmittel 2014“ hat Orientierung, Produktsortiment, Konditionen und Service von zehn Lebensmittel-Online-Shops untersucht. Alle zehn analysierten E-Shops für Lebensmittel strukturieren ihr Sortiment in verschiedenen Warengruppen und Untergruppen, um das Auffinden eines Artikels oder das Stöbern im E-Shop zu erleichtern. Die Sortimentsbreite variiert zwischen drei und 28 Warengruppen, in der Sortimentstiefe können Kunden zwischen 26 und 154 Untergruppen wählen.

Die Suchfunktionen der untersuchten E-Shops arbeiten sehr unterschiedlich. Neun der zehn Shops arbeiten mit der Bildanzeige des Artikels zeitgleich zur Sucheingabe. Die Suche nach Markennamen ist teilweise erschwert, da die Produkte abweichend von dem Originalproduktnamen benannt sind. Überdies differieren in den Shops Schreibweise und Benennung einzelner Produkte.

Der Sortimentsumfang der Online-Anbieter reicht von 627 Einzelprodukten bis hin zu über 30.000 Produkten. MyTime.de und Allyouneed.com offerieren das umfangreichste Angebot an Lebensmitteln und Getränken. In beiden Shops besteht überdies mehr als ein Drittel des Sortiments aus branchenfremden Artikeln zum Beispiel aus den Bereichen Drogerie, Haushalt&Wohnen oder Tiernahrung. Die zehn E-Shops setzen unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb der angebotenen Warengruppen. Während Gourmondo.de und Lebensmittel.de einen Fokus auf Getränke legen, liegt ein Akzent von Cookbutler auf Gewürzen, Essig,Öl & Soßen. Fünf der zehn Online-Shops führen über 90 Prozent der Standard-Marken wie Langnese, Lavazza, Iglo oder Kellogg’s. Zwei E-Shops beschränken sich auf weniger als die Hälfte.

Ein Vergleich der Preise zufällig ausgewählter Produkte zeigt enorme Schwankungen in den zwölf Standard-Warengruppen. MyTime.de und Allyouneed.com zeigen hier eine ausgeglichene Preisstruktur. Anbieter internationaler Feinkost wie Gourmondo.de sind im  Preisranking konsequenterweise höher angesiedelt. Fünf Shops gewähren Rabatte zwischen 14 und 28 Prozent. Versandkostenfreie Lieferung bieten sechs E-Shops ab einem Mindestbestellwert zwischen 10 und 75 Euro. Ansonsten liegen die Versandkosten bei allen Shops zwischen 2,99 und 8,90 Euro.

Sieben E-Shops bieten den Service einer Beratung per Hotline an. Emmas-Enkel.de hat als einziger Shop verlängerte Hotlinezeiten bis in den Abend hinein, fünf der E-Shops beraten auch am Samstag. Bei einem E-Shop sind Gastbestellungen möglich und sechs E-Shops versprechen eine Zustellung am gleichen Tag bei rechtzeitiger Bestellung.

Mit Allyouneed.com und MyTime.de führen zwei Anbieter ohne nennenswerte Schwächen in den vier analysierten Teilbereichen das Gesamtranking mit deutlichem Abstand an.


Über die Studie: „E-Shop-Analyse Lebensmittel 2014“ von Research Tools untersucht die E-Shops zehn führender Online-Lebensmittelshops Allyouneed.com, Bringmeister.de, Cookbutler.de, Emmas-Enkel.de, Food.de, Gourmondo.de, Lebensmittel.de, My-Food-Online.de, Mykedi.de, MyTime.de. Entlang des Kundenpfads werden mit den vier Bereichen Orientierung, Produkte, Konditionen und Service sämtliche Customer Touchpoints der E-Shops analysiert. Eine Stärken-Schwächen-Analyse und ein Ranking runden die Studie ab. Eine E-Shop-Similarity führt die Ergebnisse visuell zusammen.







(tor)