Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Personalien
17.05.2018

Tim Paech wird 2019 neuer Chef von Pernod Ricard Deutschland

Tim Paech wird zum 1. Januar 2019 Vorsitzender Geschäftsführer der Pernod Ricard Deutschland GmbH (Foto: Pernod Ricard)

David Haworth wird Managing Directors Pernod Ricard UK (Foto: Pernod Ricard)

Tim Paech wird zum 1. Januar 2019 Vorsitzender Geschäftsführer der Pernod Ricard Deutschland GmbH und Western Europe und löst damit David Haworth ab. Dieser hat das Unternehmen mit Deutschlandsitz in Köln seit September 2011 geführt und übernimmt nun bei dem Spirituosenhersteller die Position des Managing Directors Pernod Ricard UK. Zudem verantwortet er zusätzlich das Gin-Portfolio der Gruppe.

Paech war zuletzt Präsident & CEO von Pernod Ricard Japan. Er startete seine Unternehmenskarriere 1990 bei Orlando Wines in Australien. Zwischen 2010 und 2014 war Paech Geschäftsführer von Pernod Ricard Taiwan, im Anschluss übernahm er die aktuelle Position.

Die Gruppe Pernod Ricard mit Hauptsitz in Paris ist nach eigenen Angabend er weltweit der zweitgrößte Spirituosen- und Weinkonzern. Die Fusion der französischen Unternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für das Unternehmen. Weltweit vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 18.328 Mitarbeitern in 86 Ländern Spirituosen und Weine.

Auf dem deutschen Markt wird die Gruppe durch Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln repräsentiert. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu, Lillet und Monkey 47. Mit 225 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2016/17 einen Bruttoumsatz von 726 Millionen Euro verzeichnen.

(vg)