Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte
Anforderungen und Rahmenbedingungen des Stadtmarketings im Wandel

Leseprobe 1: Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen

Leseprobe 2: Von Leipzig zu Hypezig?

Inhaltsverzeichnis

Bestellung

 


Unternehmen & Marken, Medien & Werbung
05.01.2016

Social Media-Nutzung bei KMU verdreifacht

Kleine und mittelständische Unternehmen setzen zunehmend auf digitale Werbemaßnahmen. Insbesondere die Nutzung von sozialen Medien hat sich seit 2010 verdreifacht und liegt aktuell bei 38 Prozent. Drei Viertel aller Unternehmen sind zufrieden mit den erzielten Ergebnissen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage unter KMU im Auftrag des Lokalmarketinganbieters Greven Medien hervor.

38 Prozent aller KMU nutzen demnach einen oder mehrere Social-Media-Kanäle. Spitzenreiter ist Facebook mit 99 Prozent, gefolgt von Google+ (39 %), Xing (34 %), YouTube (25 %) und Twitter (24 %). Zurückhaltend geben sich Unternehmen bei Bildportalen wie Flickr (3 %), Pinterest (4 %) und Instagram (8 %). Insgesamt hat sich die Social-Media-Nutzung seit 2010 (13 %) verdreifacht. Trotz starker Entwicklung liegen soziale Medien aktuell hinter der eigenen Unternehmenswebsite (81 %) und Online-Werbemaßnahmen wie Bannerwerbung (45 %). Noch in den Kinderschuhen steckt die Nutzung von Mobile Marketing mit 16 %.

Social Media: Kein Wundermittel, aber wirkungsvolles Instrument

Weitere Ergebnisse: Drei Viertel der Unternehmen sind zufrieden mit ihren Aktivitäten, obwohl jedes zweite Unternehmen nur 100 Euro monatlich für die entsprechenden Maßnahmen aufwendet. Mehr als 80 Prozent der Befragten hoffen, ihre Bekanntheit zu steigern, ein positives Image zu erlangen, Kontakte zu generieren, neue Kunden zu gewinnen, näher am Kunden zu sein, mit der Zeit zu gehen und Kunden aktuell zu informieren. Fast 60 Prozent aller Unternehmen erwarten eine direkte Steigerung der Abverkäufe durch Social Media. Die größten tatsächlichen Erfolge verzeichnen Unternehmen dabei laut Studie hinsichtlich Bekanntheit (72 %), Aktualität (68 %) sowie Neukundengewinnung (67 %).

 

(tor)