Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   




Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Matching. Entscheider im Dialog

Blick ins Buch | Bestellung


ANZEIGE

Saisonale Muster im Nutzwertjournalismus

Während die Visit-Zahlen im Nachrichtenjournalismus in starkem Maße ereignisgetrieben sind, weisen sie im Nutzwertjournalismus mehr oder weniger stark ausgeprägte saisonale Muster auf. Dabei hängt die Saisonfigur primär vom Themenfeld ab. Drei Beispiele für Sites mit sehr unterschiedlichen Saisonfiguren sind Chefkoch.de, Wetter.com und Fit for Fun. Stichwort „gute Vorsätze“ – Fit For Fun erreicht seinen saisonalen Höchstwert schon im Januar und hat ein Zwischenhoch im April und Mai.
Der Verdacht, die Saisonfigur werde…


Unternehmen & Marken
08.08.2016

Leadership: Zeitlose Werte in Sachen Führung

Die Anforderungen an Führungskräfte wandeln sich. "Statt der Befehlsgeber früherer Jahrzehnte sind heute Manager gefragt, die den Entwicklungsprozess ihrer Mitarbeiter begleiten", sagt Uwe Göthert, Deutschland-Chef von Dale Carnegie Training. Doch trotz aller Veränderung gebe es zeitlose und auch die Kulturen übergreifende Empfehlungen.

Das belegt die 'Leadership Study', die die Trainingsorganisation Dale Carnegie Training in 14 Ländern durchgeführt hat, um herauszufinden, welche Eigenschaften und welches Verhalten von Führungskräften wo gefragt sind. Die Studie basiert auf einer Online-Umfrage mit mehr als 3.300 Vollzeitangestellten im Alter über 21 Jahren aus Unternehmen aller Größen und zahlreicher Branchen. 
 
Wertschätzung und Lob essentiell

Göthert: "Die Zufriedenheit und die Bereitschaft, beim aktuellen Arbeitgeber zu bleiben, wachsen mit der Ehrlichkeit, Vertrauenswürdigkeit und Wertegebundenheit der Vorgesetzten. Erfolgreiche Führungskräfte schaffen ein Umfeld, in dem sich Mitarbeiter sicher, akzeptiert und respektiert fühlen – und erfolgreiche Führungskräfte geben eigene Fehler zu."
 
Und die kulturellen Unterschiede? In den USA und Kanada zum Beispiel ist ein Lob guter Ergebnisse durch die Führungskraft viel relevanter als im Durchschnitt aller Länder. Europäische Mitarbeiter werden besonders stark durch verbal geäußerte Anerkennung motiviert sowie durch Chefs, die sich auf ihre Stärken und Fähigkeiten konzentrieren. In Asien gehört die Ermutigung zur Weiterentwicklung zu den wichtigsten Punkten.

(vg)