Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Matching. Entscheider im Dialog

Blick ins Buch | Bestellung


Unternehmen & Marken
23.08.2016

Activity Tracker pushen Werbespendings der Sportbranche

Mit insgesamt etwa 162 Millionen Euro wirbt die Sportbranche – Tendenz stark steigend (Quelle: Research Tools)

Die Werbeausgaben der Sportbranche erreichen innerhalb der vergangenen fünf Jahre ein neues Rekordniveau und liegen derzeit bei etwa 162 Millionen Euro innerhalb von zwölf Monaten. Dies entspricht einer Steigerungsrate zum Vorjahr von 63 Prozent. Ausgabenstärkster Monat innerhalb der fünf Jahre war mit über 20 Millionen Euro der Januar 2016. Das zeigt die 'Werbemarktanalyse Sport 2016' von Research Tools, Esslingen.

Höchste Werbeausgaben für den Teilmarkt Sportgeräte 

Nachdem sich die Werbeausgaben für den Teilmarkt Sportgeräte innerhalb von zwölf Monaten um über 500 Prozent auf 77 Millionen Euro erhöht haben, verfügt dieser demnach aktuell über das größte Werbevolumen innerhalb der Sportbranche. Somit ist der volumenstarke Teilmarkt Fitnessclubs/Diätprogramm trotz Wachstum mit 38 Millionen Euro auf Platz zwei verdrängt. Den stärksten Rückgang zeigt die Wintersportwerbung, die auf unter eine Million gefallen ist. Von den elf Teilmärkten verzeichnen sechs sinkende Werbeausgaben.  

Explodierende Werbeausgaben für Activity Tracker 

Die beiden werbestarken Anbieter von Activity Trackern Fitbit und Jawbone vereinen mit 74 Millionen Euro ein immenses Werbevolumen, das im Vorjahr noch ein Zwanzigstel dieses Werts betrug. Von den 13 Unternehmen, die mit mehr als einer Million Euro werben, sind sechs aus der Fitnessbranche, fünf davon mit deutlich zunehmenden Werbeaktivitäten.

Die 'Werbemarktanalyse Sport 2016' von Research Tools untersucht die Werbeausgaben der Sportbranche in Deutschland. Sie gibt Einblick in Trends, Benchmarks und Strategien in den elf Teilmärkten Angelsport, Radsport, Fitnessclub/Diätprogramm, Golfsport, Reit-/Pferdesport, Sponsoring/Imagewerbung, Sportclub/Verein, Sportgeräte, Wassersport,  Wintersport sowie sonstige Sportarten. Neben der Entwicklung von Werbespendings der Top 50-Werber werden Fünf-Jahres-Trends erstellt. Die vorliegende Werbemarktanalyse basiert auf Daten und Motiven von AdVision digital.

(vg)