Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Unternehmen & Marken
09.01.2018

Henkell lässt Kunden über Sonderedition abstimmen

Markenhersteller setzen auf Personalisierung: Henkell bringt eine von Kunden gestaltete Sonderedition seiner Sektmarke in den Handel (Foto: Henkell & Co.-Gruppe)

Die Henkell & Co.-Gruppe mit Sitz in Wiesbaden veranstaltet für ihre Sektmarke Henkel Trocken einen Designwettbewerb: Unter dem Motto 'Create Your Own Design' können Konsumenten bis zum 8. Februar 2018  Vorschläge für die Gestaltung einer Henkell-Sonderedition auf der Crowd-Sourcing-Plattform Jovoto hochladen.

Im Anschluss haben Kunden zwischen dem 12. und 31. März 2018 die Möglichkeit, unter den besten eingereichten Ideen ihren Favoriten bestimmen. Alle Teilnehmer haben die Chance, ein Preisgeld zu gewinnen. Das Sieger-Design ist als Henkell Trocken Limited Edition ab Herbst 2018 im Handel erhältlich. Die Kampagne wurde inhouse vom Produktmanagement in Zusammenarbeit mit der Plattform Jovoto entwickelt.

Die Henkell & Co.-Gruppe hat eigene Niederlassungen in 20 Ländern und exportiert weltweit in mehr als 100 Staaten. Zum Portfolio gehören Marken aus den Segmenten Sekt, Prosecco, Wein und Spirituosen. Dazu zählen neben Henkell unter anderem auch Fürst von Metternich, Mionetto Prosecco, Henkell, Söhnlein Brillant und Wodka Gorbatschow.

Markenhersteller personalisieren ihre Produkte

Die Henkell & Co. Gruppe ist nicht das einzige Unternehmen, das Produkte an die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden anpasst. So hat Coca-Cola bis Ende 2016 eine Sonderedition seiner Getränkemarke mit verschiedenen Vornamen anstelle des Logos auf den Markt gebracht. Der deutsche Sockenhersteller Falke, Schmallenberg, bietet die Möglichkeit, Strümpfe der Kollektion 'Luxury Line' im Onlineshop mit einem Monogramm individuell zu gestalten. Und auch die Whiskeymarke Jim Beam setzt auf Personalisierung: Käufer des Kentucky Straight Bourbon Whiskeys in Deutschland und Österreich können das Flaschenetikett mit dem eigenen Namen bedrucken lassen. Eine ähnliche Aktion gab es von der Sektmarke Rotkäppchen: Unter dem Motto 'Sag´s mit Rotkäppchen von Herzen' wurden Kunden von Mitte Januar bis Ende Mai 2017 dazu aufgerufen, persönliche Botschaften für die Flaschenaufschrift abzugeben.

(mak)