Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte
Anforderungen und Rahmenbedingungen des Stadtmarketings im Wandel

Leseprobe 1: Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen

Leseprobe 2: Von Leipzig zu Hypezig?

Inhaltsverzeichnis

Bestellung

 


Unternehmen & Marken
25.01.2018

Porträt: Mixermarke Vitamix will den Markt aufmischen

Nutzfreundlichkeit im Fokus: Die neuen A3500i-Ascent-Series-Hochleistungsmixer wurden im November 2017 in Deutschland gelauncht (Foto: Vitamix)

"Ein Standmixer oder einfach Mixer ist ein elektrisch betriebenes Küchengerät zur Mischung flüssiger bzw. halbfester Zutaten oder zum Pürieren von Speisen. Im Gegensatz zu für vergleichbare Zwecke eingesetzten Pürierstäben handelt es sich um Standgeräte." – Mit diesen knappen Worten startet bei Wikipedia der Eintrag über Standmixer. Danach erfährt man mehr über Rotationsgeschwindigkeiten, Emulsionsstabilität, Partikelgröße, Reibungseffekte usw. Seinen Ursprung hat der Standmixer dabei in den Roaring Twenties in den USA, die geprägt waren von einem zunehmenden Wohlstand, der auch das Alltagsleben veränderte. So hielten zum Beispiel immer mehr elektronische Geräte Einzug im Haushalt.

Vitamix-Firmengründer setzt auf Hochleistungsmixer

Viele suchten zu dieser Zeit ihr Glück. Einer davon war William Grover Barnard, der 1921 durch das Land zu reisen begann, um die neuen Küchengeräte zu verkaufen. Bis der Blender, wie der Standmixer in Amerika genannt wird, zum Portfolio kam, dauerte es allerdings noch einige Zeit. Erst 1937 begann Barnard, sich allein auf den Verkauf – und später auch die Herstellung – dieser Produkte zu konzentrieren. Inzwischen werden jedes Jahr weltweit rund 1,4 Millionen Mixer verkauft.

"Mein Urgroßvater erkannte schnell, welchen Wert das Mixen für die schnelle und einfache Zubereitung von gesundem und leckerem Essen hatte", erinnert sich Jodi Berg, seit 2009 Präsidentin und seit 2011 CEO des seit 1964 unter dem Namen Vitamix Corporation bekannten Unternehmens, in einem Brief. Ihr Urgroßvater, der sein Unternehmen damals Natural Food Institute nannte, sei ein Vorreiter in der Branche der gesunden Nahrungsmittel gewesen und habe sich schon früh mit dem Wert von Vollwertkost für Gesundheit und Wohlbefinden auseinandergesetzt. "Ein Thema, das heute aktueller denn je ist", meint Karen R. Haefling, Vice President Marketing der Vitamix Corporation mit Hauptsitz in Olmsted Township in der Nähe von Cleveland, Ohio, mit Blick auf den Megatrend Gesundheit und Wellness sowie das zunehmende Streben nach Selbstoptimierung. "Unser Firmenziel lautet: Liberate and nourish the zest for life. Das heißt, dass wir mit unseren Produkten für Lebensfreude sorgen und einen gesunden Lebens- und Ernährungsstil vorantreiben wollen."

Wie genau das US-amerikanische Unternehmen Vitamix dabei vom Gesundheitstrend profitieren und mit seinen Hochleistungsmixern auch den deutschen Markt erobern will und welche Rolle die Kooperation mit Köchen und Produktpräsentationen dabei spielen, lesen MARKENARTIKEL-Abonnenten in Ausgabe 1-2/2018, die auch als App gelesen werden kann. Weitere Informationen zum Inhalt finden Sie hier. Nicht Abonnenten finden hier die Möglichkeit zum Abo.

(vg)