Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte
Anforderungen und Rahmenbedingungen des Stadtmarketings im Wandel

Leseprobe 1: Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen

Leseprobe 2: Von Leipzig zu Hypezig?

Inhaltsverzeichnis

Bestellung

 


Unternehmen & Marken
13.02.2018

'Digital DAX': Topmanagement twittert ungern

Nur 45 Prozent der befragten 200-DAX-Vorstände findet man bei Linkedin, Twitter oder Xing (Foto: obs/Oliver Wyman)

Der Strategie- und Managementberater Oliver Wyman hat für seine zweite Analyse 'Digital DAX' die Präsenz und das Aktivitätslevel aller DAX-Vorstände auf Linkedin, Twitter und Xing untersucht. Demnach sind nur 23 Prozent der DAX-CEOs in diesen sozialen Netzwerken aktiv, bei den Vorstandskollegen liegt der Anteil bei 52 Prozent. Insgesamt macht das einen Anteil von 45 Prozent in der deutschen Führungsriege aus.

Der Anteil der DAX-CEOs in sozialen Netzwerken sei innerhalb des vergangenen Jahres von drei auf sieben Prozent gestiegen. Dennoch hinke Deutschland im internationalen Vergleich seinen Nachbarn Österreich (47 Prozent der ATX-CEOs) und Schweiz (54 Prozent der SMI-CEOs) hinterher, bilanziert Oliver Wyman.

Digitale Vorreiterinnen

Für alle drei Länder gilt laut der Studie jedoch, dass weibliche Vorstände in den sozialen Medien den Ton angeben: 74 Prozent der weiblichen DAX-Vorstände twittern und netzwerken online, während das nur 40 Prozent ihrer männlichen Kollegen tun.

Bill McDermott von SAP am aktivsten

Bislang sind vor allem die Vorstände von Industrie- und Konsumgüterkonzernen aktiv, ermittelte Oliver Wyman – gefolgt von der Pharma- und Gesundheitsbranche auf Rang drei. Abgesehen von Daimler-CEO Dieter Zetsche glänze die Führungsriege der Automobilhersteller sowie die der Energie-, Finanz- und Telekommunikationsbranche eher durch Abwesenheit. Aktivster sozialer Netzwerker unter den CEOs ist laut der Meldung des Beratungsunternehmens Bill McDermott von SAP mit über 160.000 Linkedin-Kontakten und gut 36.000 Twitter-Followern.

(sl)