Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Unternehmen & Marken
05.03.2018

Wo verdienen Frauen in Chefpositionen am meisten?

Im schnitt verdienen Geschäftsführerinnen über alle Branchen hinweg 94.873 Euro (Quelle: Gehalt.de)

In Bekleidungs- und Textilunternehmen verdienen Chefinnen am meisten (Quelle: Gehalt.de)

Fraun, die im Kulturbereich beschäftigt sind, müssen sich mit weniger Einkommen zufrieden geben (Quelle: Gehalt.de)

Geschäftsführerinnen verdienen über alle Branchen hinweg 94.873 Euro (Median) im Jahr. Das höchste Gehalt laut Studie beziehen Frauen, die eine Chefposition in einem Bekleidungs- und Textilunternehmen innehaben – sie erhalten ein Jahreseinkommen von 175.700 Euro. Auf dem zweiten Platz befindet sich das Gehalt einer Geschäftsführerin aus der Lebensmittelindustrie mit 141.500 Euro. Auch Chefinnen aus den Bereichen der Finanzdienstleistungen (136.442 Euro), der Pharmaindustrie (134.942 Euro) und der Unternehmensberatung (128.845 Euro) bekommen ein verhältnismäßig hohes Gehalt. Das zeigte eine Auswertung von Gehalt.de.

Niedrige Chefgehälter im Kulturbereich

Wer im Kulturbereich beschäftigt ist, muss sich indes mit weniger Einkommen zufrieden geben: Mit einem Jahresgehalt von 65.400 Euro verdienen Frauen aus Chefetagen in dieser Branche verhältnismäßig wenig. Bei gleichbleibender Position liegt das jährliche Einkommen im Einzelhandel circa 1.000 Euro darüber (66.600 Euro). Mit etwas mehr Gehalt dürfen Frauen aus Bildungsinstitutionen (73.800 Euro) und aus sozialen Einrichtungen (76.300 Euro) rechnen. Im Gesundheitswesen liegt das Bruttojahresgehalt einer weiblichen Geschäftsführung bei 82.800 Euro.

Höhere Gehälter in größeren Unternehmen

In kleinen Unternehmen verdient eine weibliche Geschäftsführung circa 84.700 Euro. Mit der Unternehmensgröße steigt auch das Gehalt, denn in mittelgroßen Unternehmen ist das Einkommen mit 138.605 Euro im Jahr deutlich höher. In größeren Unternehmen mit über 1.001 Mitarbeiterin lockt ein Top-Gehalt von 194.200 Euro im Jahr.

Zur Methodik

Gehalt.de analysierte 921 Vergütungsangaben weiblicher Führungskräften in Deutschland aus den vergangenen zwölf Monate und wertete diese zusätzlich nach Unternehmensgröße und Branchen aus. Sämtliche Gehaltsangaben sind Bruttojahresgehälter und auf 40 Stunden in der Woche hochgerechnet.

Weitere Artikel zum Thema Frauen in Führungspositionen

Drei Viertel der Vorstände weiter nur mit Männern besetzt

Weiter wenig Frauen in den obersten Führungsriegen

DAX-30: Weibliche Vorstände verdienen mehr als Männer

MDAX-Aufsichtsräte: Internationale Ausrichtung mangelhaft

Stagnation bei Frauenquote der DAX 30-Aufsichtsräte

Geschlechtervielfalt in Chefetagen erhöht Innovationsstärke

Aufsichtsräte: Gehalt steigt, aber große Gender Pay Gap

Frauenquote in Aufsichtsräten steigt auf historisches Niveau

(vg)