Unternehmen & Marken
02.06.2014

BMW eröffnet ersten Brand Store in Brüssel

Die BMW Group hat ihren ersten Brand Store im belgischen Brüssel eröffnet. Für den 1.500 Quadratmeter großen Brand Store entwickelte die Agentur beec Agency, München, die bestehende BMW Architektursprache weiter. Zum Auftrag gehörten die Gestaltung der Schaufenster und die Umsetzung des Innenbereichs in einer Layer-Struktur sowie die Entwicklung und Einbindung von Exponaten und interaktiven Medien.

Kern des Konzepts ist es, Besuchern die Marke BMW nicht nur anhand von Produkten und Angeboten zu präsentieren, sondern diese über Architektur, Design und intelligente Technologien erlebbar zu machen. In der Umsetzung werden dafür aktuelle und historische Fahrzeuge, Konzeptstudien sowie Material- und Designproben zusammengebracht. Die Elektrofahrzeuge BMW i3 und BMW i8 sowie künstlerische Skulpturen aus Fahrzeugteilen stehen im Mittelpunkt des Brand Stores. Um die Markenwerte von BMW zu vermitteln, nutzen die Markenexperten großformatige LED-Bänder und hinterleuchtete Bild- und Filmmotive.

"Um den hohen Ansprüchen ihrer Kunden zu entsprechen, benötigen Marken im Premiumbereich heutzutage Präsentationsformen, die über die reine Ausstellung des Produkts hinausgehen. Marken müssen Kommunikations- bzw. Erlebnisbühnen schaffen, um ihre Botschaften über Geschichten in Szene setzen zu können", sagt Leif Geuder, Geschäftsführer Strategie der becc Agency. "Diese Inszenierung muss sowohl den modernen, urbanen Lifestyle als auch relevante Themen der Zielgruppe aufgreifen und in deren unmittelbaren Nähe wirken. Dazu gehören hochwertige Innenstadtlagen genauso wie die Nachbarschaft zu anderen Premiummarken. Location und Inszenierung müssen einfach zueinanderpassen."

(rh)