Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   




Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Matching. Entscheider im Dialog

Blick ins Buch | Bestellung


ANZEIGE

Wer sich bei Facebook informiert, nutzt meistens professionelle Beiträge

Wenn es darum geht Informationen über das tagesaktuelle Geschehen zu bekommen, hat das Internet für die deutschsprachige Bevölkerung nur eine nachgeordnete Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommen übereinstimmend die AWA und die Mediengewichtungsstudie der Landesmedienanstalten.

Täglich nutzen 20,3 Millionen das Netz zur Information. Jeder Zehnte von ihnen nutzt Facebook zu Informationszwecken. Dabei wählt drei Viertel davon bewusst „professionelle Beiträge“, also im Wesentlichen Infos, die Journalisten klassischer Medien erstellen. Mehr zum Thema…


Unternehmen & Marken
21.08.2014

Studie: Online-Bucher sind anspruchsvolle Vielreisende

Rund zehn Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung haben eine Pauschalreise über das Internet gebucht. Die Reiseintensität dieser Online-Bucher liegt mit 88 Prozent weit über dem Durchschnitt. Das sind Ergebnisse der Studie "Reisemarkt-Zielgruppe Online-Bucher (Pauschalreisen) 2014" der Marktforschungsgesellschaft Research Tools.

Online-Bucher legen Wert auf Qualität

Die Hälfte der Zielgruppe ist demnach zwischen 30 und 49 Jahre alt, der Anteil an Akademikern ist doppelt so hoch wie in der Gesamtbevölkerung. Die Online-Bucher haben ein überdurchschnittlich hohes monatliches Haushalts-Nettoeinkommen. Urlaub und Reisen ist der Bereich, in dem sich mehr als ein Drittel allerbeste Qualität leistet. Das Produktinformationsinteresse an Urlaubsreisen ist in der Zielgruppe mit 81 Prozent überdurchschnittlich stark ausgeprägt.

Dertour und L’tur sind die beliebsten Buchungsportale

Auf dem Reisemarkt decken fünf Veranstalter knapp die Hälfte des Marktes in der Zielgruppe Online-Bucher ab. Dertour und L’tur haben in der Zielgruppe vergleichsweise hohe Anteile. Annähernd zwei Drittel der Online-Bucher sind innerhalb des vergangenen Jahres mit einem Reiseveranstalter verreist. Dabei buchen Männer etwas häufiger über einen Reiseveranstalter. 40 Prozent der Zielgruppe werden die nächste Urlaubsreise sicher wieder über einen Reiseveranstalter buchen.

Reiseintensität der Online-Bucher am höchsten


Die Reiseintensität der Online-Bucher liegt mit 88 Prozent weit über dem Durchschnitt. Auch Kurzreisen und Urlaubsreisen werden von der Zielgruppe häufiger unternommen. Zwei Drittel der Zielgruppe haben im vergangenen Jahr eine Badereise bzw. einen Sonnenurlaub verbracht, 22 Prozent erlebten das Flair einer Städtereise und fünf Prozent genossen eine Kreuzfahrt. Etwas mehr als ein Viertel der Online-Bucher hatte ein außereuropäisches Reiseziel.

Das Flugzeug ist beim Online-Bucher das beliebteste Verkehrsmittel für die Urlaubsreise. 40 Prozent der Online-Bucher machen einmal jährlich eine Flugreise. Ein Sechstel der Zielgruppe nutzt das Flugzeug mehrmals pro Jahr für private Reisen.

82 Prozent der internetaffinen Zielgruppe ist an Themen zu Urlaub und Reisen in Zeitungen und Zeitschriften interessiert. Reisespezifische Apps werden überdurchschnittlich häufig  genutzt.

(rh)