ANZEIGE

Mymuesli: Mit-Gründer Max Wittrock verlässt das Unternehmen

v.l.: Die Mymuesli-Gründer Philipp Kraiss, Hubertus Bessau und Max Wittrock (Foto: Viktor Strasse)
v.l.: Die Mymuesli-Gründer Philipp Kraiss, Hubertus Bessau und Max Wittrock (Foto: Viktor Strasse)

Max Wittrock, neben Hubertus Bessau und Philipp Kraiss einer der drei Gründer von Mymuesli, Passau, verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember. Der Schritt sei schon länger vorbereitet, heißt es in einem Schreiben. Geplant sei, dass Bessau und Kraiss die Geschäftsanteile von Wittrock übernehmen.

"Mein Entschluss kam auch nicht über Nacht", so Wittrock. "Schon 2018 habe ich viele Aufgaben bei Mymuesli abgegeben." Er sei "mehr der Typ für die Spanplatte und liebe es, wenn man alles noch selbst machen muss". Mymuesli sei zwölf Jahre nach der Gründung des Unternehmen schon viele Schritte weiter. Deswegen sei nun der Zeitpunkt für den Abschied richtig.

Das Unternehmen, um das es im Sommer Verkaufsgerüchte gegeben hatte, erwartet 2019 ein Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr. Bessau betont, dass man noch "viele Ideen" habe, etwa rund um Personalized Nutrition. "Erst kürzlich haben wir unser erstes DNA-Müsli vorgestellt. Auch darüber hinaus haben wir noch viel vor", so Bessau. Krais ergänzt: "Wir werden immer internationaler, haben neue Vertriebskanäle erschlossen und unser Store-Netz neu strukturiert. Vor uns liegt eine mega Zukunft."



zurück

(vg) 07.10.2019