ANZEIGE


ANZEIGE


TSG Hoffenheim launcht Lifestyle-Marke Umoja


Die beiden Profis der TSG Hoffenheim, Sargis Adamyan (l.) und Andrej Kramaric, präsentieren T-Shirts aus der Umoja-Kollektion (Foto: obs/TSG 1899 Hoffenheim/Simon Hofmann)

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat die Textil- und Lifestyle-Marke Umoja gegründet. Unter dem Motto "Unity in Motion - Gemeinsam in Bewegung" soll die im ostafrikanischen Uganda hergestellte Kleidung nicht nur Lifestyle, sondern auch eine klare Haltung symbolisieren. Der Begriff Umoja kommt aus der ugandischen Landessprache Swahili und bedeutet "Einheit".

"Gemeinsam etwas bewegen, gemeinsam etwas erreichen, gemeinsam Haltung zeigen für eine nachhaltige Entwicklung und als führender deutscher Fußballverein etwas zu geben für die Menschen und die Natur des afrikanischen Kontinents - dafür steht die Marke Umoja", sagt TSG-Geschäftsführer Dr. Peter Görlich. Bereits seit mehreren Jahren engagiert sich die TSG Hoffenheim nach eigenen Angaben auf dem afrikanischen Kontinent mit verschiedenen Programmen. Im Rahmen der Zukunftsstrategie 'TSG ist Bewegung' kooperiert der Klub zudem seit mehr als einem Jahr mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). "Die neue Marke Umoja möchten wir dafür einsetzen, um einerseits für Entwicklungsthemen zu sensibilisieren und andererseits auch aktiv Angebote zur Teilhabe bei der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung zu unterbreiten", sagt TSG-Geschäftsführer Frank Briel.

Seit August dieses Jahres stellt der Fußball-Bundesligist all seine Aktivitäten unter Klimaneutralität. Mit den CO2-Kompensationen des Vereins werden in Uganda bereits mehrere Aufforstungsprojekte unterstützt. "Wir gehen nun einen wesentlichen Schritt weiter: Für eine nachhaltige Entwicklung Afrikas müssen wir faire Marktzugänge auf Augenhöhe schaffen", sagt Görlich.




zurück

(tor) 03.12.2019