ANZEIGE


Messen: Stabile Entwicklung erwartet


Stabiles Ergebnis für deutsche Messen 2019 (Quelle: AUMA)

Die Messewirtschaft in Deutschland blickt auf ein stabiles Jahr 2019 zurück. Die Ausstellerzahlen der 163 internationalen und nationalen Messen wuchsen um rund ein Prozent, die Standfläche der Aussteller legte im Durchschnitt um ein halbes Prozent zu. Das ergaben vorläufige Berechnungen des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft, Berlin. Demnach wuchs der Anteil der ausländischen Aussteller und Besucher um jeweils rund drei Prozent. Insgesamt ging die Zahl der Besucher allerdings zurück - im Wesentlichen bedingt durch die Entwicklung im Automobilsektor sank sie um knapp zwei Prozent. Ein Jahr zuvor waren die Ausstellerzahlen und die Standflächen um jeweils zwei Prozent gestiegen, die Besucherzahlen waren stabil.

Für 2020 rechnet der AUMA mit einem insgesamt stabilen Ergebnis für die 185 geplanten internationalen und nationalen Messen.

Weitere Artikel zum Thema Messen

Wechsel an der Spitze der Messe Düsseldorf

Oliver Frese wird Chief Operating Officers der Koelnmesse

AUMA wirbt national und international für deutsche Messen unter einem Dach

Deutsches Messegeschäft im 1. Halbjahr 2019 im Plus



zurück

(vg) 14.01.2020



Weitere Webseiten