ANZEIGE


Arzneimittel: Großteil der Kunden kauft immer dieselbe Marke


Dolormin, Aspirin und Ratiopharm stehen auf der Einkaufsliste ganz oben (Quelle: Research Tools)

Im Arzneimittelmarkt bleiben mehr als zwei Drittel der Kunden der Marke treu. 69 Prozent erwerben bei einem erneuten Bedarf dasselbe Präparat ohne Wechsel der Marke. Immerhin 15 Prozent nehmen beim nächsten Kauf im selben Anwendungsgebiet einen Markenwechsel vor. Hier schwanken die Werte je nach Marke beträchtlich. Die Spannweite beträgt acht bis 31 Prozent. Das zeigt die Studie Unternehmensprofile Healthcare 2019. Dafür analysierte das Marktforschungsinstitut Research T'ools mit Sitz in Esslingen am Neckar bei Stuttgart auf Basis von 2.000 online-repräsentativen Interviews und 4.079 Produkterwerben Struktur und Verhalten der Kunden von 14 Arzneimittelmarken.

Die Marke Ratiopharm gehört demnach zu den Top-Arzneimittelmarken mit den höchsten Anteilen. In elf der 14 analysierten Produktgruppen zählt die Marke zu den Top 3 der von den Kunden gewählten Marken. Bei der Frage nach der Erwerbsabsicht werden Aspirin und Ratiopharm am häufigsten genannt.

Preisvergleich und Werbung sind relevante Erwerbsanlässe bei Arzneimitteln

Die Produktgruppen Schmerzmittel sowie Erkältungs- und Grippemittel werden am meisten gekauft. Mit deutlichem Abstand folgen die Gruppen Herz-Kreislauf/Gefäße sowie Magen-Darm.

Bei den Erwerbsanlässen von Arzneimitteln der konkrete Bedarf. 14 Prozent erwerben dabei ein Produkt nach Sichtung in einem Preisvergleichsportal. Wahrgenommene Werbung wiegt ähnlich stark mit einem Anteil von zwölf Prozent.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier



zurück

(vg) 06.06.2019