ANZEIGE


Mehrheit ist für Begrenzung der Vorstandsgehälter

Jeder Zweite Bundesbürger empfindet die Gesellschaft als sehr gerecht oder eher gerecht. Fast ebenso viele (47 %) beklagen jedoch einen Mangel an Gerechtigkeit. Das zeigt eine Umfrage des Magazins Reader’s Digest aus dem Verlag Das Beste GmbH, die von Kantar Emnid durchgeführt wurde. 1.013 Bundesbürger wurden dafür befragt. Die meisten (rund 80 %) halten vor allem die Miethöhen in Ballungsräumen für ungerecht und sprechen sich dafür aus, dass Städte und Gemeinden eine Höchstmiete festlegen dürfen, die sich am mittleren Einkommen orientiert. Als ungerecht empfinden viele auch die Einkommensverteilung. So stimmen 58 Prozent zu, dass Vorstandsgehälter auf das Zehnfache des betriebsüblichen Durchschnittsgehalts begrenzt werden sollten.

Die Reader’s-Digest-Umfrage zeigt zudem, dass das Thema Umweltschutz besonders bei jungen Leuten eine große Bedeutung hat. Sie weisen zudem eine hohe Bereitschaft zu radikalen Lösungen auf. Insgesamt würde fast die Hälfte aller Befragten der Verteuerung von fossilen Brennstoffen zustimmen, um den Verbrauch und damit den CO2-Ausstoß zu reduzieren.



zurück

(vg) 31.07.2019



Weitere Webseiten