ANZEIGE


Weleda ordnet Führung für die DACH-Region neu

Bei Weleda werden die beiden Marktverantwortlichen für die DACH-Region – Andrea Meyer, zuständig für die Arzneimittel-Sparte, und Ramon Stroink, zuständig für Naturkosmetik, – das Unternehmen verlassen. In der Folge ordnet das Unternehmen mit Hauptsitz im Schweizer Arlesheim und deutscher Niederlassung in Schwäbisch Gmünd die Verantwortung für diese Region neu.

Bis eine neue Führungsstruktur steht und die Stellen nachbesetzt sind, wird das für Forschung und Entwicklung verantwortliche Mitglied der Geschäftsleitung, Dr. Aldo Ammendola, die Führung des DACH-Marktes übernehmen. Er betont: "Bei der Neustrukturierung und Nachbesetzung werden wir uns Zeit lassen und gründlich vorgehen."

Weleda steht wirtschaftlich nach eigenen Angaben gut da. Der Anbieter von zertifizierter Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung hat 2018 bei einem Umsatz von 412 Mio. Euro ein Jahresergebnis von 14 Mio. Euro erzielt. 
 




zurück

(tor) 08.10.2019