ANZEIGE


Chefwechsel bei SAP: Auf Bill McDermott folgt eine Doppelspitze

Beim Walldorfer Software-Hersteller SAP wird Bill McDermott seinen Vertrag nicht verlängern und von seiner Position als Vorstandsvorsitzender (CEO) zurücktreten. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat deshalb die Vorstandsmitglieder Jennifer Morgan und Christian Klein mit sofortiger Wirkung als Nachfolger und Co-CEOs ernannt. McDermott plane, bis Ende des Jahres in einer beratenden Rolle im Unternehmen zu bleiben und so einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Der Manager kam 2002 zu SAP, war zunächst Leiter der Vertriebsregion Nordamerika, verantwortete später das weltweite Kundengeschäft und wurde 2008 in den Vorstand berufen. Als CEO wirkte er die vergangenen zehn Jahre. Unter seiner Führung hätten sich wichtige Kennzahlen wie Marktwert, Umsatz, Gewinn, Mitarbeiterengagement und ökologische Nachhaltigkeit "deutlich verbessert", teilt SAP mit.


Das neue Führungsduo Morgan und Klein verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Branche für Unternehmenssoftware.  Beide tragen bereits Verantwortung im Vorstand des Unternehmens. Seit 2004 bei SAP, war Morgan zuletzt Präsident der Cloud Business Group und leitet die Bereiche Qualtrics, SAP SuccessFactors, SAP Ariba, SAP Fieldglass, SAP Customer Experience und SAP Concur. Sie gehört dem SAP-Vorstand seit 2017 an. Klein, der vor zwanzig Jahren seine Karriere als Student bei SAP begann, ist heute Chief Operating Officer des Unternehmens. Darüber hinaus leitet er die Produktentwicklung für die ERP-Flaggschifflösung SAP S/4HANA. Zuvor war er als Chief Financial Officer von SAP SuccessFactors und als Chief Controlling Officer von SAP tätig. Er sitzt seit 2018 im SAP-Vorstand.



zurück

(tor) 11.10.2019