ANZEIGE


ANZEIGE


Nachhaltigkeit: 'EMAS Award 2019' u.a. für Lammsbräu

Zwei deutsche Unternehmen sind unter den Gewinnern des europäischen EMAS Awards 2019: der Steinmetzbetrieb Glöckner Natursteine aus dem Saarland und der Getränkehersteller Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG aus Bayern. Der Wettbewerb richtete sich an Unternehmen und andere Organisationen in ganz Europa, die nach dem europäischen Umweltmanagementsystem EMAS validiert sind, besonders umweltbewusst und transparent arbeiten und gleichzeitig einen starken Beitrag zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Wertschöpfung liefern. Vergeben worden sind die Preise am 25.11.2019 in Bilbao.

Der Steinmetzbetrieb Glöckner Natursteine ist auf die Verarbeitung von Natursteinen insbesondere zu Grabmälern spezialisiert. Dabei setzt er auf die Wiederverwendung alter und die Nutzung regionaler Steine anstelle von Asien-Importen. Die Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG ist seit 1996 EMAS-registriert. In einer Vielzahl von Projekten und Kooperationen arbeitet der Getränkehersteller für den Erhalt biologischer Vielfalt und kleinbäuerlicher Kulturlandschaften. Mit einem eigenen Code of Conduct sowie einer Nachhaltigkeitsbewertung bindet das Unternehmen seine Rohstoff-Lieferanten aktiv in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Teilnehmen an dem Award können Unternehmen, die EMAS-zertifiziert sind. Die Zertifizierung gibt es seit 1995. Mehr als 2200 deutsche Unternehmens- und Organisationsstandorte haben EMAS eingeführt und sind im öffentlichen EMAS-Register eingetragen. Zu den ausgezeichneten Unternehmen 2019 geht es hier.



zurück

(vg) 02.12.2019