ANZEIGE


Volkswagen: Professor Ye Qi neu im Nachhaltigkeitsbeirat

Professor Ye Qi (Foto: Volkswagen)
Professor Ye Qi (Foto: Volkswagen)

Der Volkswagen-Konzern hat Professor Ye Qi aus Hongkong zum neuen Mitglied in seinen unabhängigen Nachhaltigkeitsbeirat berufen. Ye Qi ist Professor und Direktor des „Institute of Public Policy“ an der „Hong Kong University Science and Technology“. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Umweltgovernance sowie Politik für Umwelt, Energie, Klimawandel und Urbanisierung. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die Energiewende und die Erzeugung sowie der Einsatz regenerativer Energien. Er war seit Beginn der Neunzigerjahre in Forschung und Lehre an Universitäten in New York, Berkeley und Peking tätig.

Der Volkswagen-Nachhaltigkeitsbeirat wurde 2016 zur Unterstützung des Konzerns bei strategischen Themen zur Nachhaltigkeit und gesellschaftlichen Verantwortung berufen. Das jetzt aus neun Personen bestehende Gremium agiert nach eigenen Angaben unabhängig, ist nicht weisungsgebunden und mit weitgehenden Informations-, Konsultations- und Initiativrechten ausgestattet.

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen-Konzerns: „Der Nachhaltigkeitsbeirat ist ein sehr wichtiges Gremium für die Volkswagen AG. Er hat wesentliche Impulse für die Dekarbonisierungsstrategie des Konzerns gegeben.“





zurück

(tor) 02.09.2019