Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Events
09.11.2016

'Goldenes Lenkrad 2016' u.a. für Audi, Tesla, BMW und Renault

Die Sieger des 'Goldenen Ehrenlenkrads 2016' (© Axel Springer SE)

Mary Barra, General Motors Chairman und CEO, mit dem 'Goldenen Ehrenlenkrad 2016' (© Axel Springer SE)

Dr. Ralf Speth (l.), Chief Executive Officer Jaguar Land Rover, und Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland, nahmen im Rahmen der Preisverleihung im Axel-Springer-Verlagshaus das Goldene Lenkrad für den Jaguar XF in Empfang. (Foto: obs/Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Jaguar/Thomas Starck)

Bild am Sonntag und die europäische Auto Bild-Gruppe haben am 8.11. die besten Automobil-Neuheiten des Jahres mit dem 'Goldenen Lenkrad 2016' ausgezeichnet. Die Preisvergabe fand im Rahmen einer Verleihung im Berliner Axel-Springer-Haus mit rund 200 Gästen aus der Automobilbranche, Medien und Politik statt. Der Preis wurde 1976 von Verleger Axel Springer ins Leben gerufen. Zur Wahl standen in diesem Jahr 24 Auto-Neuheiten in sieben Kategorien. Das 'Goldene Ehrenlenkrad' erhielt General Motors-Chefin Mary Barra. Tesla-CEO Elon Musk, der 2014 mit dem 'Goldenen Ehrenlenkrad' geehrt worden war, nahm in diesem Jahr erstmals ein 'Goldene Lenkrad' für ein Tesla-Auto, den Tesla Model X, entgegen.

Die Sieger des 'Goldenen Lenkrads 2016'

  • Klein- und Kompaktwagen: Renault Mégane
  • Kompakte SUV: Audi Q2
  • Große SUV: Tesla Model X
  • Mittel- und Oberklasse: Jaguar XF
  • Sportwagen: Audi A5 Coupé
  • Alternative Antriebe: BMW i3
  • Das schönste Auto: Alfa Romeo Giulia


Die Gewinner des 'Goldene Lenkrads' wurden von einer Jury gekürt – darunter Connectivity-Experten, Designer, Prominente, Techniker, Vielfahrer, Rennfahrer, sowie die Chefredaktionen von Bild am Sonntag und der europäischen Auto Bild-Gruppe. Die Leser beider Titel hatten in einer Vorauswahl aus den Auto-Neuheiten ihre Favoriten gewählt.

(vg)