Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Events
09.05.2012

EMOTION.Awards in Hamburg verliehen

Anke Rippert, Geschäftsführerin EMOTION, Susanne Rumbler, BPI, Katarzyna Mol-Wolf, Herausgeberin und Geschäftsführerin EMOTION, und Dorothee Röhrig, Chefredakteurin EMOTION (v.l.) (Foto: Emotion)

Erstmals sind am 8. Mai auf einer Gala in Hamburg vor rund 300 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Show die EMOTION.Awards verliehen worden. Das Frauenmagazin Emotion ehrte im Rahmen der Initiative 'Frauen für die Zukunft' mit diesem Preis Persönlichkeiten in den Kategorien 'Neue Werte', 'Family Business' und 'Frauen in Führung' für ihren unternehmerischen Mut, ihr gesellschaftliches Engagement und ihr positives Vorbild. Schirmherrin der EMOTION.Awards ist Medienunternehmerin Sabine Christiansen.

In der Kategorie 'Neue Werte' gewann Monika Schulte-Rentrop aus München mit ihrem gemeinnützigen Verein 'mitSprache e.V.'. Schulte-Rentrop hat ein ehrenamtliches Patenschaftsmodell für sprachliche und kulturelle Integration junger MigrantInnen ins Leben gerufen. In der Kategorie 'Family Business' überzeugte die Hamburgerin Yvonne Trübger die Jury. Sie leitet in vierter Generation das Pianohaus Trübger. Christine Claßen aus Lüneburg ist Siegerin in der Kategorie 'Frauen in Führung'. Die 30-Jährige ist Geschäftsführerin von Knabbetti, einem Manufaktur-Unternehmen, das sich auf Snacks aus 100 Prozent Obst spezialisiert hat. Insgesamt wurden rund 100 Vorschläge von Leserinnen des Frauenmagazins für die EMOTION.Awards eingereicht.

Der EMOTION-Sonderpreis ging an die 'Astraia Female Leadership Foundation', die mit dem Preisgeld das Familienzentrum 'Mu Rugo' in Ruanda unterstützt.

(vg)