Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte
Anforderungen und Rahmenbedingungen des Stadtmarketings im Wandel

Leseprobe 1: Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen

Leseprobe 2: Von Leipzig zu Hypezig?

Inhaltsverzeichnis

Bestellung

 


Medien & Werbung, Unternehmen & Marken
09.10.2017

Spirituosen: Werbeausgaben für Liköre steigen deutlich

Der Werbemarkt für Spirituosen ist im Vergleich zum letzten Untersuchungszeitraum deutlich gestiegen, zeigt Research Tools

Das gesamte Werbevolumen für Spirituosen beträgt innerhalb eines Jahres knapp 89 Millionen Euro. Das Top-Produkt der Spirituosenwerbung sind Liköre. 45 Prozent der hochprozentigen Werbung fließen in diesen Produktmarkt. Ein Fünftel geht in die Whiskeywerbung, Wodka wird mit elf Millionen Euro umworben. Das zeigt die 'Werbemarktanalyse Spirituosen 2017' von Research Tools, Esslingen, die die Werbeausgaben für Spirituosen in Deutschland untersucht hat.

Imagewerbung hat demnach innerhalb der vergangenen fünf Jahre deutlich zugenommen. Im untersuchten zwölf-Monats-Zeitraum fließt jeder zwölfte Werbeeuro in die produktunabhängige Werbung. Pro Monat werben im Durchschnitt 31 Marken. Der Werbepeak fällt regelmäßig in den Monat Dezember.

Kontinuierlich werbestark mit Werbevolumina im zweistelligen Millionenbereich zeigt sich seit Jahren die Marke Jägermeister. Wodka Gorbatschow steigerte in den vergangenen drei Jahren seine Ausgaben stetig und schiebt sich damit unter die Top 3-Werber. Averna komplettiert das Trio durch beachtliche Budgetaufstockungen seit vergangenen Sommer. Neu unter den Top 10 platziert sich die Aperitifmarke Lillet mit einem Werbevolumenzuwachs in Millionenhöhe. Die zehn werbestarken Spirituosenmarken repräsentieren zusammen 70 Prozent des gesamten Werbevolumens für Spirituosen. Darunter finden sich vier Likörmarken, drei Rum- und zwei Whiskeymarken. Insgesamt machen 21 Marken mit Werbeaufwendungen von mehr als einer Million Euro auf sich aufmerksam, zwei Drittel davon haben im Vergleich zum Vorjahr ihre Ausgaben aufgestockt.

(rh)