Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Städte als Marken 2. Herausforderungen und Horizonte
Anforderungen und Rahmenbedingungen des Stadtmarketings im Wandel

Leseprobe 1: Acht Thesen zum Stadtmarketing von morgen

Leseprobe 2: Von Leipzig zu Hypezig?

Inhaltsverzeichnis

Bestellung

 


Unternehmen & Marken
27.02.2017

Messen & Kongresse: Werbung auf Wachstumskurs

Seit 2012 sind die Werbeausgaben kontinuierlich gestiegen, von 29 Millionen Euro auf zuletzt 61 Millionen, zeigt eine Untersuchung von Research Tools

Das Werbevolumen für Messen, Kongresse und Tagungen ist auf Wachstumskurs. Seit 2012 sind die Werbeausgaben kontinuierlich gestiegen, von 29 Millionen Euro auf zuletzt 61 Millionen. Zeitgleich hat die Anzahl der Werbungtreibenden zugenommen von durchschnittlich 73 pro Monat auf derzeit 141. Im Vorjahr lag sie noch bei 103 Werbenden. Das zeigt eine Analyse der Marktforschungsberatungsgesellschaft Research Tools mit Sitz in Esslingen.

Der größte Anteil der Werbespendings wurde 2016 für die Veranstaltungssparte "Freizeit" ausgegeben. Darauf und auf "Bau & Handwerk" entfallen knapp jeweils 25 Prozent der Branchenwerbung. Veranstaltungen für "Job & Bildung" und "Technik & Computer" wurden mit jeweils zwischen sieben und acht Millionen Euro beworben. Das Werbevolumen von acht der neun untersuchten Veranstaltungssparten hat im Vorjahresvergleich zugelegt, einzig die Werbung der Sparte "Handel" ist zurückgegangen. Die Branche bevorzugt Werbung in Printmedien. Etwa 90 Prozent des Werbevolumens wird über Zeitschriften und Zeitungen publiziert.

koelnmesse, Messe Düsseldorf und Messe Essen sind Top-Werber

Im Werbemarkt für Messen und Kongresse sind zahlreiche Veranstalter aktiv, darunter Messegesellschaften, Verlage und sonstige Messeveranstalter wie beispielsweise Frankfurter Buchmesse oder die TrauDich! Messe GmbH.

Produktmarktübergreifend kommunizieren allein 106 Anbieter mit einem Volumen von über 100.000 Euro pro Jahr. Davon präsentieren sich 13 Marken besonders stark mit einem Werbevolumen von jeweils über einer Million Euro. Auf die zehn Top-Werber entfallen in dieser Branche deshalb besonders geringe 34 Prozent der gesamten Werbeausgaben. Die Veranstalter Koelnmesse, Messe Düsseldorf und Messe Essen platzieren sich seit Jahren als Topwerber. Zwei Veranstalter zählen zu den Top-Aufsteigern nach absoluter Werbedynamik und verbuchen damit Ausgabenzuwächse in Millionenhöhe: die Messe Düsseldorf und "Eigentum & Wohnen".

(rh)