Zum Markenverband
Die Stimme der Markenwirtschaft



Twitter

MARKENARTIKEL zwitschert jetzt.
Folgen Sie uns @markenartikler


Sie suchen einen Corporate Publisher?

Im CP GUIDE finden Sie die passenden Partner und Dienstleister für Ihre Corporate-Communications-Projekte, schnell, unkompliziert, aussagekräftig. mehr



Unternehmen & Marken
20.09.2018

Jeder zehnte Bundesbürger zahlt für Gaming

Gaming ist besonders bei Jüngeren beliebt

Bei vielen digitalen Spielen können Nutzer sich Vorteile für echtes Geld erkaufen. Die meisten Deutschen (49 Prozent) haben aber noch nie echtes Geld für digitale Vorteile ausgegeben, ein gutes Viertel (27 Prozent) vertreibt sich die Zeit sowieso mit anderen Dingen als mit Spielen am Bildschirm.

Gut jeder Sechste (18 Prozent) hat einmal oder mehrmals etwas im Spiel gekauft. Der Anteil steigt dabei mit dem Einkommen. Je höher das Gehalt ist, desto höher ist auch die Zahlbereitschaft. So haben viel häufiger diejenigen (24 Prozent) mit einem Monatsgehalt von mehr als 3.000 Euro im Spiel etwas gekauft, als diejenigen mit einem Monatsgehalt von weniger als 1.500 Euro (14 Prozent).

Das zeigt eine Umfrage von YouGov, Köln, unter 939 Personen vom 12.9.2018.



 

(vg)