ANZEIGE


Persiflage: Lidl-Spot weniger beliebt als Edeka-Werbung

Mit 'Supergeil kann jeder! Wir lieben supergünstig!' hat der Neckarsulmer Lebensmitteldiscounter Lidl eine Persiflage des Edeka-Spots 'Supergeile Preise' veröffentlicht – landet damit allerdings keinen Hit. Zu dem Ergebnis kommt eine Befragung des Forschungsinstitut System1 Research GmbH mit Deutschlandsitz in Hamburg.  

Darin wurden die beiden Spots auf ihre emotionale Reaktion und damit auf die Erfolgschancen zum langfristen Markenwachstum hin untersucht. Dabei lässt sich feststellen, dass die Lidl-Werbung als ein wenig gelungener Abklatsch des Originals angesehen wird: Der Spot bekommt einen von fünf möglichen Sternen.

Positive Emotionen sind wichtig

19 Prozent der Befragten empfinden laut Umfrage negative Emotionen gegenüber dem Lidl-Spot. Interessant dabei ist, dass Werbespots allgemein in Deutschland im Durchschnitt weniger als fünf Prozent negative Reaktionen auslösen. Weitere 33 Prozent der Konsumenten sind eher gleichgültig dem Spot gegenüber oder finden, dass dieser nicht zu Lidl passt.

Für den Edeka-Spot hegen 72 Prozent der Probanden positive Emotionen. Neutrale und negative Eindrücke empfanden jeweils 17 und zehn Prozent von ihnen. Insgesamt lässt der Edeka-Spot mit drei Sternen ein solides Markenwachstum erwarten, soSystem1 Research. Denn dies gelinge am besten über positive Emotionen.

Studienaufbau

System1 Research führte die Studie unter 200 deutschen Verbrauchern im Alter von 18 bis 75 Jahren im Februar 2019 durch. Gemessen wurde, welche Emotionen jede einzelne Werbung auslöst. Aus den zusammengefassten Emotionen und ihrer Stärke wurde die Anzahl der Sterne berechnet, die widerspiegelt, wie stark ein Spot auf das langfristige Wachstum der Marke einzahlt.




zurück

(as) 18.03.2019



Weitere Webseiten