ANZEIGE


Duale Systeme informieren bundesweit über Mülltrennung

Nach wie vor wissen viele Menschen in Deutschland nicht, wie sie ihren Müll sinnvoll und richtig trennen sollten. Die dualen Systeme in Deutschland haben aus diesem Grund die bundesweite Informationskampagne "Mülltrennung wirkt" gestartet. Eine Flashmob-Performance an der Gedächtniskirche in Berlin markiert den Start der Kampagne, die zunächst im Jahr 2019 als Pilotversuch in Stadt und Landkreis Euskirchen/NRW durchgeführt wurde.

Zu den Maßnahmen gehören neben der Website www.mülltrenung-wirkt.de auch TV- und Radiospots auf überregionalen und regionalen Sendern sowie auf digitalen Medien. Zudem gibt es Online-Banner mit animierten Grafiken und Advertorials mit Fakten rund um die Mülltrennung. Auf Facebook und Instagram können interessierte User Fragen zur Mülltrennung stellen. Außerdem begleitet Influencerin Louisa Dellert die Kampagne auf ihrem Instagram-Kanal.

Für die Kampagne haben die duale Systeme mehrere Agenturen engagiert: Für die Kreation war die Münchner DDB-Tochter Heye verantwortlich. Die Agentur Salt Works (gehört ebenfalls zu DDB) steht für die Social-Media-Kampagne und das Influencer-Marketing. Der Flashmob wurde von der Berliner Agentur NeoNext konzipiert und organisiert, der PR-Etat liegt bei der Hartmut Schultz Kommunikation in München. Die Website wurde von der Agentur 3m5. entwickelt.

Weitere Artikel zum Thema Recycling

  1. Outdoor-Marke Vaude und eBay starten Upcycling Store für Restmaterialien
  2. Konsumentenreaktion auf Klimawandel: Große Unterschiede zwischen den Ländern
  3. Pro Carton: 'European Paper Recycling Award' für Nachhaltigkeitstrainings an Schulen
  4. Nestlé forciert Bemühungen in Richtung nachhaltiger Verpackungen
  5. Verpackungs-Studie: Nachhaltigkeit hat positiven Einfluss auf Markenwahrnehmung
  6. CO2-Reduzierung: Aldi Süd und Kaufland erhalten Lean-and-Green-Award




zurück

(al) 11.03.2020



Weitere Webseiten