ANZEIGE


Personalpartnerschaft: McDonald’s Deutschland vermittelt Mitarbeiter an Aldi

Solidarität in Zeiten der Krise: Da der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland zunehmend Personal benötigt, unterstützt McDonald’s Deutschland jetzt die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd. Mitarbeiter, die von Restaurant-Schließungen oder dem eingeschränkten Betrieb durch die Corona-Pandemie betroffen sind und trotzdem ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen wollen, können ab sofort "ganz unbürokratisch" in den Filialen in Deutschland eingesetzt werden. Sie werden demnach "zu den bei Aldi üblichen geltenden Konditionen" befristet eingestellt und können nach dem Einsatz wieder zu McDonald’s zurückkehren.

"Jeder Einzelne ist in Deutschland aktuell aufgefordert, seinen Teil zur Bewältigung der Krise beizutragen. Mit dieser Lösung schaffen wir das und bieten gleichzeitig eine klassische Win-win-Situation: Unsere Mitarbeiter können - wenn sie das wollen - weiter beschäftigt werden. Gleichzeitig profitiert Aldi von zusätzlichen Ressourcen. Und damit wird für die Gesellschaft in Deutschland sichergestellt, dass Aldi auch während der Krise vollumfänglich agieren kann", so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland.



zurück

(vg) 20.03.2020



Weitere Webseiten