ANZEIGE

Fußball wird immer häufiger auf Mobilgeräten geschaut

Die Fußball Bundesliga-Saison 2019/2020 ist gestartet, doch wie verfolgen Fußball-Fans in dieser Saison die Spiele? Noch schauen die meisten am liebsten am heimischen Fernseher (47,9 Prozent). Doch immer mehr Fußball-Begeisterte setzen auch auf internetfähige Geräte wie Smartphone (19,6 Prozent), Tablet (9,4 Prozent), Laptop (17,3 Prozent) oder Smart-TV (25,6 Prozent), wie eine Studie des Sicherheits-Software-Herstellers ESET ergeben hat. Über 70 Prozent der Anwender greifen demnach regelmäßig auf internetfähige Geräte zurück, das sind rund 30 Prozent mehr als zur WM im letzten Jahr, als ESET die gleiche Frage gestellt hat. Damals schauten 68 Prozent auf dem Fernsehen oder Smart-TV Fußball und insgesamt 10 Prozent auf Smartphone oder Tablet (Mehrfachnennungen waren möglich). Im Vergleich zur WM 2018 hat sich die Nutzung mobiler Plattformen damit fast verdreifacht. 

Jüngere Generation setzt stärker auf mobile Angebote

Über 40 Prozent der Befragten im Alter zwischen 18 und 29 Jahren verfolgen die Fußball-Bundesliga voraussichtlich auf dem Smartphone und 12,3 Prozent auf dem Tablet. Auch die Generation zwischen 30 und 39 Jahren greift hierfür verstärkt zu Smartphone (37,9 Prozent) und Tablet (24,8 Prozent). Im Altersvergleich wird deutlich, dass die ältere Generation ab 60 Jahren Fußball hauptsächlich auf einem Fernseher schaut. Bei den jüngeren Generationen zwischen 18 und 39 Jahren ist das TV weiterhin an der Spitze, jedoch sind internetfähige Geräte wie Smart-TV, Smartphone, Tablet oder Laptop deutlich häufiger im Einsatz, wenn es darum geht am Ball zu bleiben.
 




zurück

(tor) 29.08.2019