ANZEIGE


ANZEIGE


Naturwissenschaftler wollen am liebsten bei Bayer arbeiten


Trendence Absolventenbarometer 2019: Top-20-Arbeitgeber der Naturwissenschaftler (Quelle: Trendence Institut 2019)

Nach dem Studium wollen Naturwissenschaftler vor allem in Pharmaunternehmen, in der Chemiebranche oder in Forschungseinrichtungen arbeiten. Die meisten wollen sich bei Bayer bewerben, gefolgt von der Max-Planck-Gesellschaft, BASF, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft. Das hat das Trendence-Absolventenbarometer ermittelt, eine Bewerbermarktstudie unter 55.000 Studierenden in
Deutschland, darunter 5.400 Naturwissenschaftler.

Mehr als ein Drittel der Naturwissenschaftler suchen in der Pharmabranche einen Job. Aber die Branche ist nicht bei allen gleichermaßen beliebt. Unter den Bewerbern in sind vergleichsweise wenige High Potentials. In der Gunst der Absolventen mit besonders guten Noten und Praxiserfahrung liegen die Branchen Forschung und Chemie knapp vor der Pharmaindustrie. Das zeigt sich auch an der Spitze des Arbeitgeberrankings der High Potentials. Die Max-Planck-Gesellschaft führt die Rangliste an, gefolgt von der Fraunhofer-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft auf den Plätzen 3 und 4. Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer, Nummer eins im Gesamtranking der beliebtesten Arbeitgeber aller Naturwissenschaftler, muss sich bei den
High Potentials mit Platz 2 begnügen.

Höchster Neueinsteiger kommt aus Pharmaindustrie: Berlin-Chemie

Insgesamt schaffen es 19 Arbeitgeber der Pharmaindustrie unter die 100 beliebtesten Arbeitgeber der Naturwissenschaftler, darunter der höchste Neueinsteiger des Jahres: Berlin-Chemie. Das Unternehmen aus der Hauptstadt steigt auf Platz 32 im Gesamtranking ein. Innerhalb der Pharmabranche landet es auf Rang 10.

Ebenfalls neu unter den 10 beliebtesten Arbeitgebern der Pharmaindustrie ist Hexal. Das Unternehmen schafft innerhalb der Branche den Sprung von Rang 13 auf Rang 8. Für Berlin-Chemie und Hexal müssen Sanofi und Qiagen ihre Plätze in den Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber der Pharmaindustrie räumen.



zurück

(vg) 14.06.2019